VIELFALT UND INTEGRATION

In den letzten Jahren haben wir große Fortschritte in Bezug auf die Inklusion in unserem Unternehmen erzielt, als wir unsere Richtlinie zur Diversität und Inklusion von Arbeitnehmern veröffentlicht haben, und wir arbeiten hart daran, unsere Mitarbeiter dazu zu bringen, sich daran zu beteiligen.

Diese Politik zielt darauf ab, Gleichheit und Chancen für alle zu schaffen, wobei zu verstehen ist, dass SQM Menschen unterschiedlicher Altersgruppen, 30 Nationalitäten, Männer und Frauen aus den umliegenden Gemeinden sowie Arbeitnehmer mit Behinderungen beschäftigt, für die wir die notwendigen Chancen und Bedingungen schaffen möchten Damit sie in die Organisation integriert werden, können sie sich persönlich und beruflich weiterentwickeln.

Diese Richtlinie fördert Gerechtigkeit, bewertet und bewertet Menschen nach ihren Verdiensten und Leistungen. Eines unserer Ziele ist es, heterogene Teams zu bilden und die Inklusion von Frauen auf allen Ebenen und in allen Bereichen der Organisation zu erweitern.

Heute haben wir 16,7% weibliches Personal, was 943 Frauen entspricht, eine Zahl, die über dem chilenischen Bergbau liegt und derzeit durchschnittlich 12% beträgt. Dies geht aus einem Bericht der aus Ministerien bestehenden Mesa de Mujeres y Minería hervor für Bergbau, Frauen- und Geschlechtergerechtigkeit und eine wichtige Gruppe von Bergbauunternehmen. Das Projekt dieser Tabelle soll in der Lage sein, bis 2025 eine durchschnittliche Beteiligung von Frauen in Chile von 18% zu erreichen.

VIELFALT UND INKLUSIONSPOLITIK

Wir sind ein globales Unternehmen, das aus Arbeitnehmern mit mehr als 30 Nationalitäten besteht und versucht, die notwendigen Möglichkeiten und Bedingungen zu schaffen, damit jeder seine Fähigkeiten in einer Atmosphäre der Herzlichkeit, des Respekts und der Offenheit entwickeln kann. Aus diesem Grund setzen wir uns für eine interne Kultur der Vielfalt, Nichtdiskriminierung und respektvollen Behandlung ein. Förderung der Chancengleichheit, Bewertung und Bewertung von Menschen hinsichtlich ihrer Verdienste, Leistung und Bemühungen zur Wertschöpfung; Erweitern Sie die Beteiligung von Frauen auf allen Ebenen und in allen Bereichen der Organisation und erhöhen Sie unter anderem die Beschäftigung vor Ort in unseren Betrieben.

MENSCHENRECHTSPOLITIK

SQM verpflichtet sich, die Menschenrechte gemäß den geltenden nationalen und internationalen Standards zu respektieren und zu fördern. Um diese Verpflichtung auf höchster Unternehmensebene und in allen Betrieben zu verankern, haben wir eigene Menschenrechtsrichtlinien veröffentlicht. Sie basieren auf den Grundwerten "Schutz, Respekt und Abhilfe" der Leitprinzipien für Unternehmen und Menschenrechte der Vereinten Nationen sowie der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Sie sind außerdem inspiriert von der Konvention 169 zu indigenen Völkern der Internationalen Arbeitsorganisation, vom Internationalen Pakt über bürgerliche und politische Rechte und dem Internationalen Pakt über wirtschaftliche und soziale Rechte und kulturelle Angelegenheiten der Vereinten Nationen.

Responsives Bild